Dokumente / Informationen

Machmal ist es nicht einfach, die richtigen Formulare oder Informationen zu bestimmten Themen zu finden. Hier haben wir für Sie verschiedene Dokumente zusammengestellt.

Das PflegeNotTelefon

Das PflegeNotTelefon in Schleswig-Holstein - ein Beratungs-, Krisen- und Beschwerdetelefon.

Am PflegeNotTelefon stehen rund um die Uhr erfahrene Psychologinnen, Sozialpädagoginnen, Juristen und Pflegefachkräfte für persönliche Gespräche zur Verfügung und beraten vertraulich, verschwiegen und kostenlos. Es kann unter der landesweiten Telefonnummer 01802 49 48 47 mit 6 Cent pro Anruf erreicht werden.

Pflegenottelefon

Haben Sie vorgesorgt?

Viele Menschen verdrängen den Gedanken, dass sie irgendwann vielleicht ihre persönlichen Belange nicht mehr eigenständig erledigen können. Dieses Verhalten ist nachvollziehbar. Tritt jedoch dieser Zustand ein, so ist es sinnvoll, sich darauf vorbereitet zu haben.

Die Möglichkeiten, die Ihnen zu einem selbstbestimmten Leben unterstützend geboten werden, finden Sie auf der Seite des Bundesministeriums für Gesundheit.

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/patientenrechte/patientenverfuegung.html

Perspektivwechsel im Begutachtungsverfahren

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff wurde 2017 umgesetzt. Dies bedeutet für alle Beteiligten, Pflege neu zu denken.

Zentraler Aspekt im Begutachtungsverfahren ist hierbei die Selbständigkeit der pflegebedürftigen Person.

Auf dem Portal www.pflegebegutachtung.de stellen der Medizinische Dienst des GKV – Spitzenverbandes (MDS) und die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) ein übersichtliches Service- und Informationsangebot zum neuen Begutachtungsverfahren sowie zum neuen Begutachtungsinstrument zur Verfügung.

Anmeldung

Daten

Datenschutz

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.